Tafel

Ehrentafel

 


Jahr 1. Platz / Mannschaft 2. Platz / Mannschaft 3. Platz / Mannschaft
1971 Ralf Stambula
Nordrhein-Westfalen
Dietrich Thurau
Hessen (RSG Frankfurt)
Heine Jllegems
Belgien
1972 Dietrich Thurau
Hessen (RSG Frankfurt)
Mats Mikyver
Schweden
M. Dirkz
Belgien
1973 Paul Wieland
Schweden
Bernd Scheler
Schweden
F. von Löffelholz
Bayern
1974 Alf Sägersell
Schweden
Marts Ericson
Schweden
Lue Rotmann
Belgien
1975 Jan Franzen
Deutschland
A. Vissers
Holland
Achim Schmutzler
Hessen (RSG Frankfurt)
1976 Joh. Potrykus
Deutschland
Robert Schmitt
Hessen (RSG Frankfurt)
Gerhard Jonas
Österreich
1977 Dieter Vogel
Rheinland
Fred Joenssen
Schweden
Rüdiger Leitloff
Deutschland
1978 Michael Marx
Deutschland
Thomas Freienstein
Deutschland
Neil Martin
England
1979 Nikolaas Emonds
Belgien
Diederik Foubert
Antwerpen
Günter Kobek
Deutschland
1980 Daniel Wyder
Schweiz
Peter Hilse
Deutschland
Rolf Gölz
Deutschland
1981 Kim Eriksen
Dänemark
Peter Gänsler
Deutschland
Winfried Falk
Deutschland
1982 Kim Eriksen
Dänemark
Manfred Britz
Nordrhein-Westfalen
Christian Henn
Deutschland
1983 Remig Stumpf
Deutschland
John Thalen
Holland
Soren Lilholdt
Dänemark
1984 Moreno Tocchet
Italien
Remig Stumpf
Deutschland
Sandro Sandon
Italien
1985 Kem Frost
Dänemark
Hans Kindberg
Schweden
Peter Pegestan
Schweden
1986 Kim Marcussen
Dänemark
Mario Marcozzi
Italien
Antoine Lagervey
Niederlande
1987 Jörg Welda
Deutschland
Björn Stenevsen
Norwegen
Lars Michaelsen
Dänemark
1988 Michele Bartoli
Italien
Gerhard Kemper
Niederlande
Reto Matt
Deutschland
1989 Ricola Miceli
Italien
Ludovic Auger
Frankreich
Rene Thygesen
Dänemark
1990 Cyril Bos
Frankreich
Steffen Moerstedt
DDR
Mauro Piccoli
Italien
1991 Rik Reinerink
Holland
Frederic Berland
Frankreich
Pasquale Santoro
Italien
1992 Martin Müller
Deutschland
Pasquale Santoro
Italien
Danilo Hondo
Deutschland
1993 Jerome Klein
Deutschland
Stefan Bauer
Österreich
Jörg Jaksche
Deutschland
1994 Bruno Schoonbrodt
Belgien
Laurent Levevre
Frankreich
Thorsten Rund
Deutschland
1995 Mikael Wranquist
Schweden
Torsten Nitsche
Deutschland
Peter Schep
Niederlande
1996 Stephan Schreck
Deutschland
Holger Loew
Deutschland
Sandro Güttinger
Schweiz
1997 Sandro Güttinger
Schweiz
Rubens Bertogiati
Schweiz
Christian Pfannberger
Österreich
1998 Torsten Hieckmann
Deutschland
Eric Baumann
Deutschland
Björn Schröder
Rheinland-Pfalz
1999 Guillaume Cannet
Frankreich
Mark Schneider
BDR (Straße)
Petter Renäng
Schweden
2000 Markus Burghardt
Deutschland Strasse
Jürgen van den Broeck
Belgien
Koen de Kort
Rabobank Niederlande
2001 Mathieu Boiche
Frankreich
Markus Burghardt
Deutschland Strasse
David Heine
Deutschland Bahn
2002 Thomas Dekker
Niederlande
Norman Meerkerk
Niederlande
Heinrich Hausler
Deutschland Strasse
2003 Mihail Ignatiev
St. Petersburg
Valerio Agnoli
Italien
Kirill Demura
St. Petersburg
2004 Stefan Schäfer
Deutschland Bahn
Enrico Prix
Brandenburg
Artjom Gräfenstein
Deutschland Strasse
2007 Rasmus Guldhammer
Dänemark
Sjoerd Kouwenhoven
Niederlande
Markus Schwarzhuber
Bayern
2008 Christopher Roth
LG Frankfurt
Franz Schiewer
Brandenburg
Robin Jose
Team Saarland
2009 Wilco Kelderman
Niederlande
Arman Kamyshev
Kazakhstan
Fabian Thiel
Deutschland Strasse
2010 Bob Jungles
Luxemburg
Ruben Zepunkte
Deutschland Strasse
Alexey Lutsenko
Kazakhstan
2011 Silvio Herklotz
Berlin
Ivar Slik
Niederlande
Thijs Van Beusichem
Niederlande
2012 Geoffrey Curran
USA
Tristan Wedler
Deutschland Strasse
Marco Mathis
Ghost Team W├╝rttemberg
2013 Dmitriy Rive
Kazakhstan
Zeke Mostov
USA
Tom Wirtgen
Luxemburg
 coding Lenard Wengenroth
Partner

 

Unsere Partner
Partner



Frankfurt am Main

wiesbaden

1822

finanzgruppe

citybike

aitos

johanniter

radsportfoum

ge21

Berlin Trikot

vdr

german cycling cup


vdr